TOP Ö 10.1: Sachstandsmitteilung - Kooperationsleitfaden zwischen Schulen und der Jugendhilfe zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung im Landkreis Ebersberg

Vorberatung        

JHA am 22.10.2015; TOP 19 ö

An der Beratung nimmt teil:

Martin Gansel, Teamleiter Päd. Jugendhilfe Sachgebiet S – Kreisjugendamt

 

Herr Gansel stellt den Sachverhalt gemäß der Sitzungsvorlage vor. Er bittet die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses im eigenen Wirkungskreis für das Angebot des Kreisjugendamtes zu werben und auch die Lehrer darüber zu informieren.

 

Auf Nachfrage aus dem Gremium wird seitens des Schulamtes klargestellt, dass die Schulen auf das Angebot des Kreisjugendamtes hingewiesen worden seien. Es handle sich hierbei allerdings um eine freiwillige Leistung und jeder weitere Appell an die Schulen durch das Schulamt käme einer Weisung gleich. Ferner wird um Verständnis gebeten, dass neue Angebote innerhalb einer Schuljahresplanung nicht immer gleich umgesetzt werden könnten.

 

Frau Brückner regt an, nicht nur die Rektoren sondern auch die Beratungslehrer direkt anzusprechen.