TOP Ö 12: Schulentwicklung; Masterplan Schulen - Einrichtung einer Arbeitsgruppe

Beschluss: einstimmig angenommen

Vorberatung        

SFB-Ausschuss am 30.06.2016, TOP 7ö

An der Beratung nimmt teil:

Hubert Schulze, Sachgebiet Z 1 – Zentrale Angelegenheiten des Kreises

 

Die Kreisräte erhalten eine Stellungnahme des Humboldt-Gymnasiums in Vaterstetten zur Dringlichkeit eines Erweiterungsbaus als Tischvorlage.

 

Der Landrat führt in den Sachverhalt gemäß der Sitzungsvorlage ein und ergänzt, dass er für einen Erweiterungsbau des Humboldt-Gymnasiums im Haushalt 2017 bereits Planungskosten habe einstellen lassen.

 

Eine Erweiterung bzw. Sanierung der Gymnasien in Kirchseeon und Markt Schwaben würden auf der Liste der Projekte fehlen, da es dazu keine aktuellen Anträge gäbe.

 

Herr Schulze erläutert weiter anhand einer Präsentation (Anlage 5 zum Protokoll).

 

Der Landrat schlägt den 28.10.2016, 14:00 Uhr als ersten Termin für die neue AG „Masterplan Schulen“ vor.

 

Nach der Beschlussfassung stellt Herr Schulze die aktuellen Schülerzahlen vor (Anlage 6 zum Protokoll).


Der SFB-Ausschuss fasst folgenden Beschluss:

 

1.   Eine Arbeitsgruppe des Kreistages (Mitglieder des SFB-, LSV- und KSA-Ausschusses (je zwei Vertreter pro Fraktion/Ausschussgemeinschaft) und Mitarbeiter der Verwaltung bereiten einen „Masterplan Schulen“ vor, der die Planungen, Konzepte und den Investitionsbedarf der nächsten Jahre transparent machen soll.

 

2.   Die Arbeit des Arbeitskreises soll möglichst bis März 2017 abgeschlossen sein, damit der Entwurf des Masterplans dem SFB-Ausschuss in der Frühjahrssitzung vorgelegt und beraten werden kann.