TOP Ö 3: Fachbereich Schulen, Jahresbericht

Vorberatung        

FSK-Ausschuss vom 25.10.2010, TOP 7ö

FSK-Ausschuss vom 30.06.2011, TOP 9.1ö

FSK-Ausschuss vom 10.10.2012, TOP 3ö

FSK-Ausschuss vom 09.10.2013, TOP 5ö

SFB-Ausschuss vom 08.10.2014; TOP 6ö

SFB-Ausschuss vom 07.10.2015; TOP 8ö

An der Beratung nehmen teil:

Brigitte Korber, Fachabteilung S – Bildung und Soziales

Stefanie Geisler, Leiterin Abteilung S – Soziales, Bildung

 

 

Frau Korber berichtet gemäß der versandten Sitzungsvorlage. Sie weist darauf hin, dass entgegen der Sitzungsvorlage für den Bereich offene und gebundene Ganztagsschulen nur mehr 325.000 € eingeplant werden. Der AWO Kreisverband Ebersberg werde 5.000 € der ursprünglich angesetzten 330.000 € übernehmen.

 

KR Alexander Müller meldet sich zu Wort, dass es bedauerlich sei, dass 26-jährige Berufsschüler nicht mehr an den Berufsintegrationsklassen (BIK) teilnehmen dürften und womöglich dann ohne vernünftige Ausbildung dastünden. Dazu Frau Geisler, dass die Altersgrenze von 25 Jahren nur für Staatsklassen gelte. Solange ein Schüler das Programm im Alter von 25 Jahren beginne, sei seine weitere Teilnahme am BIK kein Problem.

 

Der Landrat beschließt den Tagesordnungspunkt.