TOP Ö 6: Mandatsträgerbefragung 2017

An der Beratung nahmen teil:

Brigitte Keller, Abteilungsleitung 1, Zentrales und Bildung

Frau Keller erklärt, dass die Mandatsträgerbefragung im Landkreis bereits seit 2000 durchgeführt werde und damit eine gewisse Tradition habe. Sie werde in der Mitte einer Wahlperiode durchgeführt, um den neuen Kreistagsmitgliedern nach drei Jahren Mitgliedschaft die Möglichkeit zu geben, ein Meinungsbild abgeben zu können.

Neu im Portfolio der Befragung sei ein Thema aus dem Bereich der Wissenschaft. Es soll untersucht werden, wie wichtig Vertrauen zwischen Politik und Verwaltung sei und wie dieses entwickelt werden könne, bzw. ob das Thema Vertrauen überhaupt eine Rolle spiele.

Frau Keller bittet den Fragebogen auszufüllen und in die bereitgestellte Box zu werfen.

Der Landrat habe ihr gegenüber zugesagt, dass sie denjenigen Kreistagsmitgliedern, die heute nicht anwesend seien, den Fragebogen zuschicken könne. Das Ergebnis der Befragung werde in der Arbeitsgruppe Politik und Verwaltung beraten und im Kreistag vorgestellt.

 

Der Landrat unterbricht die Sitzung von 16.26 Uhr bis 16:44 Uhr für eine kurze Pause.