TOP Ö 5: Berufsorientierung Kirchseeon (BOK) - Erfahrungsbericht

Beschluss: einstimmig angenommen

Vorberatung        

 

An der Beratung nahmen teil:

Brigitte Korber, SG 11

 

Frau Korber berichtet über  Erfahrungen mit dem Projekt „Berufsorientierung Kirchseeon“ im Schuljahr 2016/2017. Sie erläutert, dass jährlich ein Antrag an die Gemeinden gestellt werde mit der Bitte um Kostenbeteiligung für die Mittelschulen. Zur Vereinfachung des Verfahrens bitte sie darum, dass die Gemeinden einen Grundsatzbeschluss fassen mögen. Entsprechende Informationen seien für die nächste Bürgermeisterdienstbesprechung vorgesehen.

Die Kosten belaufen sich auf 200 €/Schüler.

 

Kreisrat Schwaiger ergänzt, dass das Projekt BOK vorbildlich für ganz Oberbayern sei. Er betreue das Projekt seit Anfang an – seit 2010. Faktisch gebe es keine Ausbildungsabbrüche.


Der SFB – Ausschuss fasst folgenden Beschluss:

1.    Der Landkreis übernimmt als Sachaufwandsträger der beiden Sonderpädagogischen Förderzentren auch für die beiden Schuljahre 2017/2018 und 2018/2019 das zu erwartende Defizit der teilnehmenden Schüler im Projekt BOK seiner Schulen in Höhe von ca. 5.000 €.

2.    Diese Kostenzusage steht weiterhin unter dem Vorbehalt, dass die Gemeinden als Sachaufwandsträger für die Mittelschulen das entstehende Defizit übernehmen.

3.    Der SFB-Ausschuss erhält nach Ablauf des Schuljahres 2018 / 2019 erneut einen Erfahrungsbericht und berät im Herbst 2019 über die Fortführung des Projektes bzw. des Zuschusses.