TOP Ö 3: Finanzen und Kreiskasse; Handlungsfelder 2018 und 2019

Vorberatung        

Kreis- und Strategieausschuss am 06.02.2017, TOP 3 ö

An der Beratung nahmen teil:

Jens Stadtmüller, Fa. Axians Infoma GmbH

Herr Stadtmüller informiert anhand einer Präsentation (Anlage 1 zum Protokoll) über:

Handlungsfelder 2017 / 2018 im Bereich Kreiskasse, Finanzbuchhaltung und Controlling

Prozessoptimierung und Standards Finanzmanagement:

  • Forderungsmanagement (offene Beträge und schnelle Eintreibung), Gebührenerfassung und Buchhaltung
  • Abschluss Aufbau Zentrales Vertragsregister
  • Projekt elektronische Rechnungsbearbeitung / RAL-Gütezeichen

Bereich TOP Themen, Neue Technologien und IT, Integration Fachverfahren:

  • Berichtswesen, Controlling und BI (mobile)
  • e-Payment (online Bezahlung) für Rechnungen, Bescheide und Mahnwesen
  • Anbindung Externe Fachverfahren Liegenschaften und Jugendamt (Projekt auf 2 Jahre).

Handlungsfelder 2018 / 2019 im Überblick

Prozessoptimierung und Standards im Finanzmanagement

  • Buchhaltung, Verträge, Gebühren und Forderungsmanagement
  • Projekt Liegenschaftsverwaltung (bis 2020)
  • eRechnung, ePayment und ePortal (bis 2020)

Neue Technologien und IT, Integration Fachverfahren

  • Micrososft Dynamics NAV2017, Windows 10 und Web-Services
  • Anbindung Externes Fachverfahren Jugendamt

 

Auf Nachfrage erklärt Herr Stadtmüller, dass es künftig möglich sein soll mit dem ePayement-Modul Beträge direkt über das Smartphone bezahlen zu können. Somit stehe dem Bürger ein weiterer, bequemer Weg zur Verfügung.

Nachdem es keine weitere Wortmeldung gibt, bedankt sich der Landrat bei Herrn Stadtmüller.


Der Kreis- und Strategieausschuss nimmt den Bericht über die Handlungsfelder 2018 und 2019 zur Kenntnis.