TOP Ö 5: Wirtschaftsplan 2019 des Sondervermögens "Liegenschaften bei der Kreisklinik Ebersberg"

Beschluss: einstimmig angenommen

Abstimmung: Ja: 12, Nein: 0

An der Beratung nahmen teil:

Brigitte Keller, Finanzmanagerin und Abteilungsleitung 1, Zentrales und Bildung

 

Stefan Huber, Geschäftsführer der Kreisklinik Ebersberg gGmbH

 

Karl Köller, Leiter Buchhaltung der Kreisklinik Ebersberg gGmbH

Zu Beginn des Tagesordnungspunktes macht KR Reinhard Oellerer auf einen Fehler bei der versandten Sitzungsvorlage samt Anlagen aufmerksam. Die Anlage ‚2.2. Hinweise über die Wirtschaftslage und die voraussichtliche Entwicklung der gemeinnützigen GmbH nach § 2 (1) Ziffer 5 KommHV‘ wurde zu diesem Tagesordnungspunkt beigegeben; diese Anlage habe aber mit dem DAWI zu tun.

Frau Keller erklärt, dass das Sondervermögen Teil des Kreishaushaltes sei und mit diesem beschlossen werde.

Sie erläutert den Sachverhalt der versandten Sitzungsvorlage anhand einer Präsentation (Anlage 6 zum Protokoll).

Nachdem Frau Keller und Herr Köller Verständnisfragen beantwortet haben, stellt der Landrat den Beschlussvorschlag zur Abstimmung.


Der Kreis- und Strategieausschuss fasst folgenden Beschluss:

Der Wirtschaftsplan 2019 des Sondervermögens „Liegenschaften bei der Kreisklinik Ebersberg“ wird zustimmend zur Kenntnis genommen.

Die Beschlussfassung erfolgt zusammen mit dem Kreishaushalt 2019.