TOP Ö 3: Vorplanung Haushalt 2019 für das Teilbudget des SFB-Ausschusses

Beschluss: einstimmig angenommen

Abstimmung: Ja: 13, Nein: 0

An der Beratung nahmen teil:

Brigitte Keller, Finanzmanagerin und Abteilungsleitung 1, Bildung und IT

Frau Keller erläutert den Sachverhalt der versandten Sitzungsvorlage anhand einer Präsentation (Anlage 1 zum Protokoll).

Frau Keller beantwortet einige Verständnisfragen.

KRin Bianka Poschenrieder erkundigt sich zur Kostenstelle 110 Bildung und IT, um welche Stelle es sich handele, die vom Staat zum Kreis umgestellt wurde. Frau Keller könne dies jetzt nicht beantworten und werde die Antwort dem Protokoll als Notiz beifügen. [1]

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen gibt, stellt der Landrat den Beschlussvorschlag zur Abstimmung.



[1] Protokollnotiz:

Es handele sich um eine Stelle einer Staatsbeamtin, die mit „Kreisgeldern“ veranschlagt wurde, da sie in den Ruhestand gehe und nachbesetzt werde. Ob diese Stelle tatsächlich von einem Kreisbeamten besetzt werde, sei derzeit noch offen.


Der SFB-Ausschuss fasst folgenden Beschluss:

1. Für den Teilhaushalt des SFB-Ausschusses (29 Budgets) werden im Haushalt 2019 Mittel in Höhe von 17.199.792 eingeplant.

2. Für Investitionen werden Mittel in Höhe von 1.927.684 € eingeplant.