TOP Ö 9: Kreisklinik Ebersberg gGmbH; Austritt von drei Mitgliedern aus der Gesundheit Oberbayern GmbH

Beschluss: einstimmig angenommen

Vorberatung        

Kreistag am 02.05.2016, TOP 10ö

Kreis- und Strategieausschuss am 09.07.2018, TOP 12 ö

An der Beratung nahmen teil:

Brigitte Keller, Abteilungsleitung 1, Zentrales und Bildung, Finanzmanagerin

Der Landrat führt kurz ein und erklärt, dass der Kreis- und Strategieausschuss am 09.07.2018 einen einstimmigen Empfehlungsbeschluss an den Kreistag abgegeben habe.

Frau Keller ergänzt die Ausführungen anhand einer Präsentation (Anlage 5 zum Protokoll).

Auf Nachfrage von KR Dr. Wilfried Seidelmann erklärt Frau Keller, dass sich die Kosten für den Landkreis um 5.000 € bis 10.000 € durch den Wegfall der drei Mitglieder erhöhen werde. Allerdings habe der Geschäftsführer der Klinik Stefan Huber im Kreis- und Strategieausschuss ausgeführt, dass der Nutzen durch die gemeinsamen Aktivitäten immer noch sehr hoch sei.

Nachdem es keine weitere Wortmeldung gibt, stellt der Landrat den Beschlussvorschlag zur Abstimmung.


Der Kreistag fasst folgenden Beschluss:

Der Landrat wird beauftragt, in der Gesellschafterversammlung der Kreisklinik Ebersberg gGmbH folgenden Beschluss zu erwirken:

Der Gesellschafter der Kreisklinik Ebersberg gGmbH stimmt dem Austritt der Kliniken Mühldorf, des Klinikums Landsberg am Lech und der Rottal Inn Kliniken aus der Gesundheit Oberbayern GmbH zu.