TOP Ö 11: Jahresbericht Schulen

Vorberatung        

SFB-Ausschuss am 04.10.2017, TOP 4 ö

An der Beratung nahmen teil:

Hubert Schulze, Mitarbeiter SG 11, Bildung und IT

Herr Schulze stellt aus dem Sachverhalt der versandten Sitzungsvorlage zwei „Highlights“ des Jahresberichtes anhand einer Präsentation vor (Anlage 9 zum Protokoll).

  • Durch die Einführung des „neuen bayerischen Gymnasium“ steige zum Schuljahr 2018/2019 der Bedarf an Ganztagsbetreuung, durch den Wegfall des Nachmittagsunterrichts. Herr Schulze zeigt in seiner Präsentation die Entwicklung der Gruppen in der offenen Ganztagsbetreuung (oGTS) in der Sekundarstufe.
  • Masterplan BAYERN DIGITAL II: Medienkonzepte und Unterstützung

Auf Nachfrage aus dem Gremium zur Ganztagsbetreuung erklärt Herr Schulze, dass hier die größere Nachfrage aus den Schulforen bestehe. Die offene Ganztagsbetreuung (oGTS) sei wesentlich flexibler als die gebundene (gGTS). Die Kinder könnten z.B. durch das offene Angebot nur an bestimmten Wochentagen in die oGTS kommen und dadurch besser ihren Aktivitäten in Sportvereinen nachkommen. Bei der gGTS werde bis abends Unterricht gehalten und die Kinder haben dadurch weniger Freiräume. Auch für die Schulen sei eine oGTS einfacher darzustellen.

KRin Renate Will könne sich vorstellen, dass beide Formen für Eltern interessant seien. Der Landkreis als Bildungsregion brauche ein pädagogisches Konzept, welches rhythmisierten Unterricht und jeweilige Stundenmodelle darstelle. Das neue Gymnasium in Poing müsse langfristig in dieses Konzept miteingeplant und den Eltern der Unterschied zu den Betreuungsformen erläutert werden.

Herr Schulze erklärt, der Landkreis werde sowohl gebundene als auch offene Ganztagsbetreuung unterstützen.

Auf Nachfrage aus dem Gremium inwieweit die Kreisräte die Ausstattungspläne von Schulen bekommen teilt Herr Schulze mit, dass die Verwaltung diese durchaus darstellen könne.

 

 

 

 

 

Die anwesenden VertreterInnen der Schulen verlassen den Sitzungssaal und der Landrat bedankt sich für ihr Interesse.


Der SFB-Ausschuss nimmt den Jahresbericht Schulen zur Kenntnis.