TOP Ö 9: Pauschalzuschuss Katholische Jugendstelle im Landkreis Ebersberg - Jugendarbeit

Vorberatung        

03. Jugendhilfeausschuss vom 23.10.2014, TOP 7ö

06. Jugendhilfeausschuss vom 22.10.2015, TOP 6ö

08. Jugendhilfeausschuss vom 13.10.2016, TOP 12ö

11. Jugendhilfeausschuss vom 12.10.2017, TOP 5ö

An der Beratung nahmen teil:

Ruth Mühlberger, Kath. Jugendstelle Ebersberg

Frau Mühlberger zeigt über Youtube ein kurzes Video. Sie erklärt, dass die T-Shirts statt der geplanten 20 € nur 10 € kosten und somit die Katholische Jugendstelle den Zuschuss nächstes Jahr nicht in voller Höhe ausschöpfen werde.

Anschließend teilt sie dem Gremium ihre Enttäuschung, aufgrund einer Äußerung von Herrn Robida, mit, welche während des Gespräches anlässlich der Bezuschussung durch den öffentlichen Jugendhilfeträger, gefallen sei.

Herr Salberg erklärt, dass er über die Form, dies öffentlich im Gremium anzusprechen, befremdet sei. Er stelle sich die Frage, wieso dies nicht in einem persönlichen Gespräch versucht wurde zu klären.

Das Gremium sei sich einig, dass sowohl die Katholische Jugendstelle als auch das Jugendamt viel für die Jugendarbeit leisten.

Der Vorsitzende sehe ebenfalls die positive Leistung der beiden Träger. Heute werde über den in der Sitzungsvorlage stehenden Beschlussvorschlag abgestimmt. Der zu viel gewährte Zuschuss könne später abgerechnet werden.

Er stellt den Beschlussvorschlag zur Abstimmung.


Der Jugendhilfeausschuss fasst folgenden Beschluss:

1.   Der Landkreis bewilligt, vorbehaltlich der Genehmigung des Haushalts 2019, der Katholischen Jugendstelle Ebersberg folgenden Zuschuss:

Zuschuss lt. Antrag:               6.500,- Euro

(Veränderung zu 2018:                   0,- Euro)

2.   Der genannte Betrag wird in den Haushalt 2019 eingeplant.