TOP Ö 15: Pauschalzuschuss Caritas-Zentrum Ebersberg - Schreibabyberatung

Beschluss: einstimmig angenommen

Vorberatung        

03. Jugendhilfeausschuss am 23.10.2014, TOP 7ö

06. Jugendhilfeausschuss vom 22.10.2015, TOP 6ö

08. Jugendhilfeausschuss vom 13.10.2016, TOP 17ö

11. Jugendhilfeausschuss vom 12.10.2017, TOP 6ö

An der Beratung nahmen teil:

Andreas Bohnert, Kreisgeschäftsführer Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V.

 

Regina Brückner, Fachdienstleitung Erziehungsberatungsstelle

Herr Bohnert erläutert in einem Sachvortrag (Anlage 7 zum Protokoll) die Verwendung des Zuschusses durch den öffentlichen Jugendhilfeträger.

Auf Nachfrage von KRin Bianka Poschenrieder erklärt Frau Brückner, dass die Schreibabyberatung mit der koordinierten Kinderschutzstelle (KoKi) und mit Kinderärzten zusammenarbeite. Sie haben viele Kooperationspartner; es sei ein Stück Öffentlichkeitsarbeit.

Nachdem es keine weitere Wortmeldung gibt, stellt der Vorsitzende den Beschlussvorschlag zur Abstimmung.


Der Jugendhilfeausschuss fasst folgenden Beschluss:

1.    Der Landkreis bewilligt, vorbehaltlich der Genehmigung des Haushalts 2019, dem Caritas-Zentrum Ebersberg für die Schreibabyberatung folgenden Zuschuss:

Zuschuss lt. Antrag:             9.198,- Euro

(Veränderung zu 2018         +  108,- Euro    = 1,19 %)

2.    Wie bisher wird der Zuschuss nach Vorlage des Verwendungsnachweises „spitz“ abgerechnet.

 

3.    Der genannte Betrag wird in den Haushalt 2019 eingeplant.