TOP Ö 8: Energiewende 2030; Dialog mit SchülerInnen zum Klimaschutz; Antrag KRin Johanna Weigl-Mühlfeld, ödp vom 03.05.2019

Beschluss: einstimmig angenommen

Abstimmung: Ja: 10, Nein: 0

Der Landrat führt in den Sachverhalt ein und erklärt, dass er sich per E-Mail bereits mit Vertretern der Bewegung ‚Fridays for Future‘ ausgetauscht habe. Er übergibt das Wort an den Klimaschutzmanager des Landkreises Hans Gröbmayr. Dieser erklärt, wir wollen die jungen Menschen nicht instrumentalisieren. Sie sollen entscheiden, wie groß die Runde und ob die Presse bei dem geplanten Treffen mit dem Landrat dabei sein solle. Die Vertreter der Bewegung ‚Fridays for Future‘ haben ihre Bereitschaft bereits bekundet.

Nachdem es keine Wortmeldung gibt, lässt der Landrat über den Antrag abstimmen.


Der ULV-Ausschuss fasst folgenden Beschluss:

Abstimmung über den Antrag:

1.   Der Kreistag lädt die regionalen InitiatorInnen der Schüleraktion „Fridays for Future“, die Schülermitverwaltungen der Landkreisschulen und den Kreisjugendring Ebersberg zu einer Dialogveranstaltung über das Thema „Sorgen um das Klima“ ein. Es soll seitens der Landkreisverwaltung und der Fraktionen dargestellt werden, welche Aktivitäten der Landkreis in den letzten Jahren getätigt hat, um einen eigenen Beitrag für eine klimaschonende Lebensweise zu erbringen.

2.   Zweitens möge dargestellt werden, welche Aktivitäten zum Klimaschutz seitens des Landkreises für die nächste Zeit geplant sind.

3.   Drittens möge den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit gegeben werden, den Kreistagsmitgliedern ihre Sicht der Dinge zu erläutern.