TOP Ö 6: Ergänzung der Leitlinien für nachhaltiges Bauen- Insektenfreundliche Bepflanzung; Antrag Bündnis 90/ Die Grünen vom 28.01.2020

Sachvortragende(r):

Georg Preuß, Teamleiter SG 13, Kreishochbau und Bauunterhalt

Der Tagesordnungspunkt wird nach dem vorgezogenen TOP 06 ö behandelt.

 

Georg Preuß erläutert anhand einer Präsentation (Anlage 3 zum Protokoll) die Leitziele für nachhaltiges Bauen des Landkreises Ebersberg und erklärt abschließend, dass die im Antrag vorgegebenen Leitziele bereits seit längerem umgesetzt werden, da dem Kreishochbau und Liegenschaften der Natur- und Umweltschutz ein hohes Anliegen sei.

In der anschließenden Diskussion erklären die KRinnen Bianka Poschenrieder und Ilke Ackstaller, dass es nicht schade, die im Antrag genannten Ziele festzuhalten und die Leitlinien um diesen Punkt zu erweitern.

Brigitte Keller merkt an, der Kreistag habe diese Leitziele beschlossen, die der LSV-Ausschuss vorberaten habe.

Der Landrat erklärt, der Kreistag solle darüber informiert werden.

KR Thomas von Sarnovski erklärt, wenn der ULV-Ausschuss das gerne haben möchte, solle das auch in die Leitlinien reingeschrieben werden.

Brigitte Keller erklärt zum Prozedere, dass der ULV-Ausschuss das beschließe und die Verwaltung es im Rahmen der Beschlusskontrolle umsetze.

KR Karl Schweisfurth merkt an, dass die Flächen nur einmal im Jahr (im Frühjahr) gemäht werden sollten.

Brigitte Keller erklärt, dass der Beschluss prominent ins Ratsinformationssystem (RIS) eingestellt werde.

Der Landrat stellt gemäß dem Konsens des Gremiums den angepassten Beschlussvorschlag mit einem neuen Leitziel Nr. 7 und den beiden Punkten aus dem Antrag zur Abstimmung.


Der ULV-Ausschuss fasst folgenden Beschluss:

1.   Die Bauleitlinien werden mit einem neuen Leitziel Nr. 7 wie folgt ergänzt:

1.1.  Bei Neuanpflanzung, Instandsetzung, Ergänzung der Außenbereiche kreiseigener Liegenschaften des Landkreises wird eine Bepflanzung gewählt, die insektenfreundlich ist.

1.2.  Auf Zierpflanzen ohne nennenswerte ökologischen Wert ist zu verzichten.

2.   Bei der nächsten Aktualisierung der Leitlinien wird diese Nr. 7 eingefügt.