TOP Ö 4: Liegenschaften, Gymnasium Grafing - Sanierung "unterer Pausenhof", Vorstellung der Planung

Beschluss: einstimmig angenommen

Herr Landrat Niedergesäß begrüßt den Schulleiter des Gymnasiums Grafing, Herrn Paul Schötz und die 2. Schulleiterin Frau Nicole Storz.

 

Herr Landrat Niedergesäß begrüßt den Architekten Herrn Klaus Beslmüller und übergibt das Wort an ihn zur Vorstellung der Planung.

 

Herr Beslmüller stellt anhand einer Präsentation seine Entwurfsplanung zur Umgestaltung des unteren Pausenhofs vor. Der Pausenhof ist unattraktiv und auch nicht barrierefrei. Durch aufgetretene Setzungen im Untergrund und den daraus resultierenden baulichen Mängeln, muss der gesamte untere Pausenhof und die Treppenanlange abgetragen und neu gebaut werden. Im gleichen Zuge wird mittels Rampen, die in die Treppenanlage integriert werden, ein behindertengerechter Zugang zur Turnhalle und zur Aula im Hochbau geschaffen. Herr Beslmüller erläutert in seinem weiteren Vortrag technische Details zur Ausführung, die auch mit Frau Frey (Behindertenbeauftragte) abgestimmt wurden.

 

Die Vergabe der Leistung soll im nächsten LSV am 20.05.2015 erfolgen. Die frühe Ausschreibung ist deshalb so geplant, weil die Arbeitsvorbereitungen am 08.06.2015 beginnen müssen. Die Planung ergibt einen großen Bedarf an Beton-Fertigteilen und diese müssten zeitig bestellt werden. Die Planung wurde mit der Schule abgestimmt.

 

Herr Landrat Niedergesäß bedankt sich für die gute Planung beim Architekten Herrn Klaus Beslmüller. Anschließend übergibt er das Wort an Herrn Schulleiter Paul Schötz. Herr Schötz bestätigt, dass er vollumfänglich hinter der Planung steht und mit dieser zufrieden ist.

 

In der anschließenden Diskussion zwischen den Kreisräten und der Verwaltung wurden offene Fragen zum Bauvorhaben geklärt.

 

Herr Kreisrat Greithanner gibt nochmal zu bedenken, dass es vorteilhafter gewesen wäre, eine grobe Planung im Vorfeld den Fraktionen vorzustellen. Er möchte im Protokoll festgehalten haben, dass der Ablauf bei solchen Baumaßnahmen künftig besser geplant werden sollte. Landrat Niedergesäß stellte dazu fest, dass die Grundzüge der Pausenhofumgestaltung bereits in der Herbstsitzung 2014 im Rahmen der HH-Planung vorgestellt wurden.

 

Herr Landrat Niedergesäß verabschiedet Frau Storz und Herrn Schötz.

 

 


Der LSV-Ausschuss stimmt der vorgestellten Planung zu.